Winzentsen

Tim Winzentsen Fotografie

Vorstadtkrokodile downloaden

An meinem letzten Tag in Darwin bemerke ich ein halbes Dutzend Zelte, die in der Nähe einer kleinen Salzwasser-Schwimmlagune aufgestellt sind, die mit Stachelnetzen geschützt ist, und wandere hinüber zum Be Crocwise Zelt, wo ein Ranger mitten im Gespräch mit einem kleinen Jungen ist. „Krokodile sind nicht schlecht, aber sie essen Menschen“, erklärt er. Bei der Veranstaltung geht es um Sturmvorsorge, aber das Be Crocwise-Team nimmt an so vielen öffentlichen Versammlungen wie möglich teil. Ich unterhalte mich mit der Parkführerin und langjährigen Territorian Megan Pohlner über die Risiken, die sie im Krokodilland sieht. Sie versucht, sie zu warnen, aber nicht jeder will es hören. „Viele Leute denken, dass es ihnen nicht passieren wird“, sagt sie. Und trotz aller pädagogischen Bemühungen ist Fehlinformation schwer auszumerzen. Fischer glauben gerne, dass Krokodile nicht unter Wasser beißen können, ohne zu ertrinken, also werden sie in einem Fluss bis zu den Knien stehen und erwarten, dass sie ein Krokodil über die Oberfläche kommen sehen und sonst sind sie sicher. Tatsächlich haben Krokodile ein spezielles Ventil, das es ihnen ermöglicht, sich problemlos unter Wasser zu öffnen. Es ist unvermeidlich, dass die Menschen sich über Gefahren selbstzufrieden machen. Wenn Sie tausend Zigaretten rauchen, was ist die Chance, dass es die in Ihrer Hand jetzt, die Ihnen Krebs geben wird. Krokodile sind nur eine Abschreckung für Möchtegern-Ozeanschwimmer; es gibt auch tödliche Quallen und Tigerhaie.

Einige Leute wagen es ohnehin außerhalb der „Stinger“-Saison ins Meer – Darwin hat sogar einen Wasserskiclub, ironischerweise mit einem Krokodil auf Skiern als Logo – aber die meisten gehen lieber nicht das Risiko ein. „Hier oben gibt es ein Sprichwort“, sagt Nichols. „`Wenn es keine Fliesen hat, schwimmen Sie nicht darin.` Aber selbst dann kannst du Krokodile in deinem Pool bekommen.“ Grahame Webb vom Crocodylus Park untersucht seit mehr als 40 Jahren Salzwasserkrokodile und erlebte deren Genesung. Foto von Shanna Baker „Wenn du alle Krokodile schießen willst, wird die Welt nicht enden“, sagt Britton. Das Ökosystem würde sich anpassen. „Aber es wird Auswirkungen und Auswirkungen haben, die Sie mit ziemlicher Sicherheit betreffen werden.“ Es kann für einen Tierliebhaber schwierig sein zu akzeptieren, dass das Opfern einzelner Tiere insgesamt gut für die Art ist, oder beispielsweise eine Krokodil-Haut-Handtasche im Wert von mehr als dem durchschnittlichen Jahreseinkommen des Arbeiters zu betrachten und mit der Idee zu ringen, dass sie Krokodile im Allgemeinen eher unterstützt als schadet. Aber der Erfolg des Programms zur nachhaltigen Nutzung ist unbestreitbar. Wissenschaftler glauben, dass sich Krokodile vollständig erholt haben und das System an oder sehr nahe an der Tragfähigkeit ist.

Salties zeigen sich an Flecken, die Forscher noch nie zuvor gesehen haben; einige haben sogar unglaubliche 300 Kilometer ins Landesinnere geschoben, in ein Gebiet, das einst die Domäne des kleineren und oft übersehenen Krokodils der Region war – dem Frischling oder Süßwasserkrokodil, das wenig Gefahr für die Menschen darstellt und weniger in Wirtschaft und Kultur verstrickt ist. Salzwasserkrokodile werden von Sri Lanka und Ostindien über den größten Teil Südostasiens bis zum australischen Top End verteilt, aber die Aussie-Bevölkerung, die sich bis in die nachbarländern Queensland und Westaustralien erstreckt, ist eine Hochburg. Als sich die Salze erholten, standen Wissenschaftler und politische Entscheidungsträger vor dem nächsten großen Hindernis: die Menschen davon zu überzeugen, sie zu halten. Menschen davon zu überzeugen, langfristig mit tödlichen Raubtieren zusammenzuleben, so Webb, sei eine der größten Herausforderungen für den Naturschutz weltweit. Es ist leicht, Menschen dazu zu bringen, sich um ein Raubtier zu scharen, wenn es fast verschwunden ist und zu einer romantischen Vorstellung geworden ist, aber die Menschen sind wankelmütig: „Wenn der Schutz in Bezug auf die steigende Zahl funktioniert, essen Krokodile mehr Menschen, und dann wollen die Leute sie wieder loswerden“, sagt er.

Weiter Beitrag

Vorheriger Beitrag

© 2020 Winzentsen